Mixer Kaufhilfe

Du bist dir unsicher, welchen Mixer du dir zum Smoothie-Machen kaufen solltest? Bei dem große Sortiment an Mixern kann einem die Entscheidung für ein Gerät schon mal nicht so leicht fallen. Hier erhältst du ein paar Informationen, worauf du beim Kauf eines Smoothie Makers achten solltest.

Smoothie Maker kaufen – Worauf solltest du achten?

Leistung

Für ein optimales Mixergebnis solltest du einen Blick auf die Leistung des Mixers werfen. Die wichtigsten Kennzahlen dabei sind die geräteabhängige Watt-Angabe und die Umdrehungs-Zahl. Für Anfänger reicht hier eine Maschine mit einer Leistung von ca. 500 Watt und in Bezug auf die Umdrehungs-Zahl gilt je höher desto besser.

Behälter

Behälter Größe

Bei den verschiedenen Mixer-Modellen komme auch jeweils verschiedene Behälter zum Einsatz. Möchtest du täglich mehrere Portionen von deinem selbstgemachten Smoothie verzehren, ist es natürlich praktischer, wenn der Mix-Behälter eine recht großes Fassungsvermögen hat. Generell gilt der Behälter sollte nicht zu groß , aber auch nicht zu klein sein. Mache dir also im Vorfeld Gedanken, welche Größe in deinem Fall passend wäre.

Behälter Material

Auch auf die Materialzusammensetzung solltest du bei dem integrierten Mixbehälter achten. In den meisten Fällen besteht dieser aus Kunststoff, in diesem Fall solltest du in den Mixerinformationen nachschauen, ob der verwendete Kunststoff frei von Schadstoffen, wie beispielsweise BPA (Bisphenlo A) oder andere Weichmachen ist.

Smoothie Maker Bestandteile

Smoothie Maker Bestandteile

Messer

Die Messer eines Mixers bestehen meistens aus Edelstahl und haben entweder 4 oder 6 Klingen. Die Schärfe der Messer sollte auf die Leistung und die Bestandtteile des Mixers abgestimmt sein. Bei einem Mixer, der eine hohe Drehzahl aufweist, tut es dem Mixprozess keinen Abbruch, wenn die Klingen nicht ganz so scharf sind.

Bedienung

Über Schalter, Drehregler oder Knöpfe lassen sich die einzelnen Geräte bedienen. Je nach Mixer kann man so, die Dauer de Mixens und den Flüssigkeitsgrad der Zutaten steuern.

Preis

Man sollte sich prinzipiell nicht immer für das günstigste Gerät entscheiden, weil diese in der Regel keine Lange Lebensdauer, keine gute Verarbeitungsqualität oder Leistung aufweisen. Als Anfänger sind mittelpreisigen Gerät am besten geeignet, man sollte jedoch vor einem Kauf immer erst die Verschiedenen Kennzahlen des Smoothie Makers prüfen.

Reinigung

Da du den Mixer nach Benutzung immer reinigen musst, ist es von Vorteil, wenn dies einfach, schnell und ohne viel Aufwand funktioniert. Bei einigen Geräten ist ein extra Reinigungsbehälter im Lieferumfang enthalten, in den man Wasser und etwas Spülmittel gibt und dies dann kurz mixen lässt. Mit Hilfe einer Spülbürste lassen sich danach schließlich auch noch ganz hartnäckige Reste entfernen. Bei einigen Mixern sind Becher, Behälter, aber auch andere Bestandtteile, spülmaschinenfest und lassen sich einfach in der Spülmaschine reinigen.

Checkliste Mixer-Kauf für Anfänger

  • Preis: mittelpreisige Modelle
  • Leistung: 500W mindestens
  • Behälter Füllmenge: nach Bedarf, nicht zu groß oder zu klein
  • Material Mixbecher: Kunststoff ohne Weichmacher
  • Reinigung: Mit Reinigungsfunktion oder spülmaschinenfesten Teilen
  • Bewertungen: Andere Meinungen bieten immer einen guten Anhaltspunkt bei der Entscheidung